Rennberichte

RCN Lauf 8 Erfolgreicher Saisonabschluss mit Klassensieg

 

Erfolgreicher Saisonabschluß mit Klassensieg und Platz 5 in der RCN-Jahreswertung.

Mit einer Riesen-Motivation und dem Willen noch mal das Beste raus zu holen ging es am Freitag schon zur technischen Abnahme für die RCN 8. Also früh Feierabend und ab zum Ring.

 

 

Also früh Feierabend und ab zum Ring. Schau an, dass Auto stand als erstes in der Schlange zur Abnahme 

:-) so konnte es weiter gehen.

Der Wetterbericht sagte für Samstag viel Regen, was uns ausdrücklich freute. Unsere Chance noch mal anzugreifen.
Das Auto war schon für Regen vorbereitet.

Glücklicherweise stimmte der Wetterbericht und unser Wunsch wurde noch übertroffen, es schüttete.
Bedingungen bei denen Lars sich wohl fühlt und bei denen er schon früher immer schnell unterwegs war.
Vom Start weg konnte er die schnellsten Zeiten in der Klasse fahren und kontinuierlich den Vorsprung ausbauen.
Vor der Bestätigungsrunde waren es dann 82 Punkte/Sekunden Vorsprung. Nach der Bestätigung dann der Schreck, 80 Strafpunkte wegen einer Verzögerung in der Runde. Vorsprung auf 2 Sekunden reduziert. Das war die erste Strafzeit in 15 Läufen und ausgerechnet jetzt wo ein Klassensieg wichtig war um maximale Punkte einzufahren.

Also konzentrieren und weiter angreifen!
Die nächste Bestätigung passte in gewohnter Perfektion.
Freude an der Box und weiter Daumen drücken....
Der Regen wurde noch stärker, aber auch die Sicht schlechter. Wie schon vor dem Stop, konnte Lars zeigen, dass er alles andere als ein "Schönwetterfahrer" ist. Der Vorsprung steigerte sich schnell, bis zum Schluss wieder 109 Punkte/Sekunden auf dem Zettel standen.

Riesenfreude bei der Mannschaft und bei vielen Freunden, die uns besucht haben, dafür Dankeschön!
Die Jahresbilanz zeigt 5 Klassensiege und 3 zweite Plätze.

In der Jahreswertung reichte es für Platz 5! Auch wenn Lars zwischenzeitlich die Meisterschaft anführte, war uns klar nach dem Streicher sollte es knapp werden und Platz 5 freut uns riesig!

Mit diesem Ergebnis hätte niemand von uns am Saisonanfang gerechnet.

Unser Dank gilt der ganzen Truppe, die uns in der Saison 2017 so toll unterstützt hat. Neben dem Einsatz und gemeinsam Arbeiten, hatten wir wahnsinnig viel Spaß zusammen, dass ist uns besonders wichtig!

Weiterhin möchten wir uns bei allen Helfern und Sportwarten bedanken die bei jedem Lauf in der Organisation und draußen an der Strecke arbeiten, damit wir alle fahren können. Besonders im letzten Lauf, bei dem Mistwetter. Danke!
Ohne Euch geht es nicht.

Zum Schluss noch Glückwunsch an Ludger Henrich und Jürgen Schulten zu Eurem verdienten Sieg!

Die Fotos sind wie immer von Holger Hüttig.

Platz 2 im RCN Lauf 7

 

 

Am 16.09.2017 startete Lars als Meisterschaftsführender in den 7. Lauf der RCN 2017. Bei sonnigem Eifelwetter konnte er vom Start weg zunächst in Führung gehen. Zur Halbzeit und somit zum Boxenstopp kam er dann punktgleich mit den zweitplatzierten. Motiviert und mit neuen Reifen ging es zum Endspurt. Wie immer passte die Bestätigungsrunde und es gab auch diesmal keine Zeitstrafe. In den verbliebenen Sprintrunden konnten sich dann die beiden Konkurrenten einen Vorsprung erarbeiten und zum Sieg fahren. Glückwunsch von unserer Seite! Diesmal hat es trotz bester Vorbereitung und tollen Rundenzeiten nicht zum Klassensieg gereicht. Die Führung in der Meisterschaft übernahm jetzt gefolgt von Lars Ludger Henrich auf seinem Astra. Für den letzten Lauf ist jetzt noch mal ein Klassensieg erklärtes Ziel, um in der Meisterschaft noch ein Top 5 Ergebnis zu erreichen. Nach den anstehenden Streichern wäre dass ein Riesenerfolg. Das Ergebnis in 2017 ist schon jetzt besser als wir erwartet hatten, aber da sollte noch was gehen.... Wie immer bedanken wir uns bei unserer Mannschaft für die unermüdliche Unterstützung!

Der letzte Lauf ist am Samstag, den 30.09.2017.

Die tollen Fotos sind wieder von Holger Hüttig.

RCN Lauf 6 "Döttinger Höhe" Platz 2 in der Klasse F2

 

Die Spannung steigt! Nachdem Lars nach dem letzten Lauf die Spitze in der Tabelle zu unserer großen Freude übernommen hat, ist jeder Punkt dringend nötig, um dort zu bleiben. Es gibt ja bekanntlich einen Streicher und da wäre dann nach jetziger Sicht die Führung noch gar nicht sicher.
Für die volle Punktzahl hat es dann diesmal leider nicht gereicht. Es war super spannend, aber Finn Unteroberdörster und Janis Waldow auf ihrem Golf mit der 187, waren diesmal einfach schneller, obwohl Lars den persönlichen Rundenrekord noch mal um 4 Sekunden auf 8:41:0 verbessern konnte. Leider erst in der letzten Runde.
Trotzdem sind wir mit Platz 2 in der mit 11 Teilnehmern wieder vollen Klasse sehr zufrieden. Noch stehen die letzten beiden Läufe an und aufgeben ist, wie im letzten Lauf gezeigt ja ein Fremdwort.

Es gab in der kurzen Zeit seit dem letzten Lauf sehr viel Arbeit am Auto und wir sind sehr froh, dass wir überhaupt fertig geworden sind.
Hier möchten wir noch Arthur Lachnik von AL-Cars in Korschenbroich, Manfred Wollgarten, Jörg Otto, Norbert Hamacher und der ganzen Mannschaft für die unermüdliche Hilfe danken! Ihr seid klasse! Schön, dass Ihr immer für uns da seid!

Bis zum nächsten Lauf am 16.09.17 ist jetzt etwas mehr Zeit, aber es wird nicht langweilig werden. Jetzt soll alles perfekt laufen und muß bestens vorbereitet sein.
Wir freuen uns, wenn zum 7. Lauf viele von Euch kommen um die Daumen zu drücken. Danke im Voraus!

Die tollen Fotos sind von Holger Hüttig.

 

Klassensieg und Übernahme der Gesamtführung bei der RCN 5 für Lars Peucker

 

Bei der RCN 5 "Bergischer Schmied" konnte sich Lars den 4. Klassensieg in Folge und die die Tabellenführung erkämpfen.
Der Klassensieg war natürlich unser Wunsch, an den Platz des Tabellenführers hätte niemand von uns geglaubt.

Bei zunächst strahlendem Sonnenschein wurde zum 5. Lauf gestartet. Direkt nach der ersten Sprintrunde platzierte sich Lars auf Rang 2 in der mit 12 Teilnehmern vollen Klasse F2.
Wie so oft am Anfang war es bedingt durch Gelbphasen, Code 60 und ein volles Starterfeld schwierig, freie und schnelle Runden zu fahren. Der Abstand nach vorne summierte sich bis auf 50 Sekunden. Als die ersten Klassen zu den Boxenstops abbogen, setzte ein kurzer aber heftiger Regenschauer ein.
In den Boxenstau hineinfahren, sich in die lange Schlange stellen machte hier keinen Sinn. Also weiter. Die vorsorglich langsam gefahrene Setzrunde zahlte sich aus und selbst mit Slicks im Regen reichte es, um die Zeit passend zu bestätigen, ohne Strafpunkte zu kassieren. Zur Box ging es dann auf bereits abtrocknender Strecke, die nach dem Stop komplett abgetrocknet war. Aber auch jetzt konnte Lars noch nicht seine üblichen Rundenzeiten fahren. Der Abstand war bis zur vorletzten Runde auf 25 Sekunden geschrumpft und Platz 2 war an der Box schon akzeptiert. Nicht so im Auto beim Fahrer.
Riesenfreude, als die letzte Runde dann mit 8:46 endlich passte und mit einer Sekunde Vorsprung beendet wurde.

Das es zur Tabellenführung reichen könnte, wurde erst beim durchsehen der Ergebnislisten so richtig klar. Umso größer ist die Freude jetzt im Team. Es sind noch 3 Läufe zu fahren, in denen noch viel passieren kann. Ziel ist es jetzt die restliche Saison sauber und ohne Ausfall durch zu fahren.
Drückt bitte weiter die Daumen. Diesmal hat es wohl geholfen.

Wir freuen uns auf den nächsten Lauf am 5. August.

3. Klassensieg in Folge beim 4. RCN Lauf "Westfalen Trophy" am 10.06.17

 

Beim 4. Lauf am 10.06 konnte sich die Mannschaft von Peucker-Motorsport über den 3. Klassensieg 2017 in Folge freuen.
Leider gab es viele heftige Unfälle auf der Strecke und so auch sehr viele Streckenabschnitte, die unter gelber Flagge und mit Code 60 durchfahren werden mussten. Nur wenige der 15 Runden konnten auf wirklich freier Strecke gefahren werden. Erstmalig gab es für uns sogar Strafpunkte wegen einer Abweichung in der ersten Bestätigungsrunde, die Lars sonst mit absoluter Präzision abliefert. Trotz der schwierigen Bedingungen gelang es ihm vom Start weg einen großen Vorsprung von letztlich 157 Sekunden/Punkten herauszufahren. Der Wechsel in die Klasse F2 war für uns die richtige Entscheidung und durch die größere Teilnehmerzahl gab es viele Punkte für die Wertung zu holen. Zum ersten Mal seit Mal seit dem Einstieg in die RCN konnte die Führung in der Junior Trophy übernommen werden und auch in der Gesamtwertung reicht es jetzt schon für Rang 6. Das Auto funktionierte auch diesmal wieder tadellos, auch hier wieder ein Riesendank an die Mannschaft!

Die Motivation für Lauf 5, am 22.07 ist hoch, jetzt gilt es Top-Ten-Platz und die Führung in der Junior Trophy zu verteidigen.
Drückt uns bitte alle die Daumen.

Klassensieg beim 3. Lauf RCN

 

Am Donnerstag vor dem 24h-Rennen fand diesmal schon morgens der 3. Lauf zur RCN statt. Das Auto war wieder sehr gut vorbereitet und es gab keine Probleme während dem ganzen Lauf. Lars konnte direkt gute Zeiten fahren und schon in Runde 2 die Führung in der Klasse übernehmen. Beim Boxenstopp kam dann Stress auf, weil sich in der Boxengasse verursacht durch defekte Zapfsäulen schnell ein langer Stau bildete. Die Vorgabe der maximalen Boxenzeit wurde überschritten und es drohte eine Strafzeit, die die guten Leistungen in den Sprintrunden und bei der Bestätigungsrunde verhagelt hätte. Später gab es Entwarnung, die Zeiten wurden gutgeschrieben, weil auch sehr viele andere Teilnehmer im Boxenstau stecken geblieben waren.
Auch in den Runden nach dem Stopp lief es sehr gut und die persönliche Bestzeit konnte jetzt auf neuen Reifen auf 8:44 verbessert werden. Vor toller Kulisse, so vielen Zuschauern reichte es sauber zum zweiten Klassensieg in dieser Saison.

Auch hier gilt wieder ein besonderer Dank unserer tollen Mannschaft, die immer mit vollem Einsatz dabei ist.
Leider wurde unser stärkster Konkurrent Heiko Seiwert in einen Crash verwickelt und musste sein Auto defekt abstellen. Ihm wünschen wir viel Erfolg bei einer hoffentlich schnellen Reparatur.

Wir freuen uns auf den nächsten Lauf am 10.06.17

Klassensieg beim 2. Lauf RCN „Preis der Schlossstadt Brühl“

 

Bei Eifelwetter mit Nieselregen, Nebel und tiefen Temperaturen wurde am Samstag der BMW für den zweiten RCN Lauf vorbereitet. Wir entschieden uns für Regenreifen.

Nachdem das Auto dann Richtung Startaufstellung unterwegs war und die Box eingeräumt wurde, wurde es heller und noch beim Abwarten vor dem Start begann die Strecke zu trocknen.

Schon beim Start war alles abgetrocknet und fast das ganze Feld begann den Lauf mit Regenreifen. 
Schon nach der Setzrunde kamen die ersten Teilnehmer zum Boxenstopp und wechselten auf Slicks. So auch unser stärkster Gegner Heiko Seiwert.
Bei uns war ausgemacht, egal was kommt, Slicks gibt es erst beim Regelboxenstopp.
Und selbst mit den Regenreifen auf der trockenen, aber kalten Strecke konnte Lars tolle Zeiten fahren, so dass er komfortabel vom Start weg in Führung liegend zum planmäßigen Stopp kam, also alles richtig entschieden!
Natürlich gab es jetzt auch für ihn die Slicks und einen kurzen problemlosen Check.
Nach dem perfekten Erfüllen der letzten Bestätigungsrunde folgten die letzten 3 Sprintrunden mit hervorragenden Zeiten. Obwohl für Lars die Streckenführung mit Grand Prix-Kurs neu war, konnte er sich einen 36sec. Vorsprung vor Heiko mit Top-Zeiten herausfahren und verdient die Klasse V2 gewinnen.

Wie immer gab es wieder die tollste Unterstützung durch das Team hinter dem Fahrer!
Diesmal möchten wir besonders Manfred und Luca Wollgarten, Jörg und Nico Otto und Arthur Lachnik von AL Cars in Korschenbroich für die Vorbereitung unseres Autos danken! Ihr seid klasse!

Der nächste Lauf ist am Donnerstag, den 25.05.17 im Rahmenprogramm des 24h-Rennens.

Saisonauftakt im RCN-Lauf auf dem Nürnburgring

 

Am Samstag den 1. April ging es endlich zum ersten RCN-Lauf 2017.

Über den Winter wurde das Auto mit ganz viel Mühe vom Team komplett überholt. Nach dem Start platzierten wir uns auf Rang 2 mit sicherem Abstand auf Rang 3. Die Zeiten des Erstplatzierten Heiko Seiwert konnten nicht ganz erreicht werden. Nach dem Boxenstop konnten wir dann noch mal gut angreifen, die Zeiten deutlich verbessern und den Rückstand reduzieren. In Runde 13 wurde dann der mit einer Zeit von 8:45:0 der persönliche Rundenrekord um 5 Sekunden verbessert. Es wurde noch mal richtig spannend. Am Ende fehlten nur noch 18 Sekunden auf den verdient siegenden Heiko. Glückwunsch von uns!

Auch hier danken wir wieder allen, die uns in der Winterpause und vor Ort am Ring in der Box so toll unterstützt haben. Ihr seid die Besten!

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Lauf am 22.04.17.

 

 

Erfolgreicher Saisonabschluss für Lars beim 8. Lauf „Bergischer Schmied“ bei der RCN am 01.10.2016

Im 8. und letzten Meisterschaftslauf zur RCN, konnte Lars seine erste RCN Saison erfolgreich abschließen.

Bei nachlassendem Regen, aber noch vollständig nasser Strecke startete er mir Regenreifen ausgerüstet in den letzten Lauf. Premiere für Lars, Regenrennen auf der Nordschleife gab es für ihn noch nicht.

Problemlos konnte er sich nach der Setzrunde knapp hinter Heiko Seiwert auf Rang 2 platzieren.  Mit den wechselnden Bedingungen kam er sehr gut klar, konnte allerdings die Zeiten für Rang 1 nicht fahren, aber den Abstand auf Platz 3 souverän vergrößern. Die Strecke trocknete in den weiteren Runden ab, so dass pünktlich zum Boxenstopp die Bedingungen den Wechsel auf Slicks nötig machten.

Nach dem Wechsel und einem kurzen Routinecheck, der von unserem Team wieder hervorragend erledigt wurde, war das Ziel Aufholen. Die Rundenzeiten konnten deutlich verbessert werden, bis auf 8:57min, was aber trotzdem nicht reichte. Heiko, konnte sich mit Rundenzeiten, die immer knapp unter Lars Zeiten lagen am Ende Platz 1 sichern. Glückwunsch!

Wir sind mit Platz 2 absolut zufrieden! Bis zum Mittwoch vor dem Lauf war unklar, ob  überhaupt gestartet werden konnte.

Bei  den Vorbereitungen vor dem Lauf gab es Schwierigkeiten mit der Einstellung an der Hinterachse, die wir selbst nicht lösen konnten. Durch die schnelle und professionelle Hilfe von Arthur Lachnik von AL-Cars in Korschenbroich und Manfred Wollgarten wurde das Auto dann doch noch pünktlich fertig. Vielen Dank an die beiden! Ohne deren Hilfe hätte Lars nicht fahren können! Es ist schön so viel Unterstützung zu erfahren.

 

Der Termin für das 3 Std. Rennen ist der 16.10.2016. Hier ist die Teilnahme auch noch unsicher. Das Rennen zählt nicht zur Meisterschaft, wir überlegen noch….

 

So schnell ist die Saison 2016 vorbei.

Es hat riesig Spaß gemacht! Hier noch mal  die Jahresbilanz:

  1. Lauf „Preis der Schlossstadt Brühl“, 16.04.2016:   nicht gestartet

     

  2. Lauf „Feste Nürburg“, 26.05.2016                                               Platz 4

     

  3. Lauf „Döttinger Höhe“, 11.06.2016                                             Klassensieg

  4. Lauf „Westfalen Trophy“, 09.07.2016                                         Klassensieg

  5. Lauf „Preis der Erftquelle“, 6.08.2016                                         Platz 2

  6. Lauf „Nordeifelpokal“, 27.08.2016                                              Platz 2

  7. Lauf „Rhein Ruhr“, 17.09.2016                                                     Platz 3

  8. Lauf „Bergischer Schmied“                                                            Platz 2

In der RCN Gesamtwertung erreichte Lars Platz 26, in der RCN-Junior Wertung Platz 2, in der Rookie-Wertung Platz 4.

 

 

Ein Riesendank gilt allen, die uns in diesem Jahr unterstützt haben. Auch wenn immer nur einer im Auto sitzt, oder mal auf dem Siegertreppchen steht, Motorsport ist ein Teamsport. Ohne die Mannschaft im Hintergrund funktioniert nichts.

Genauso danken wir für Euer Daumendrücken,  Mitfiebern, Mitfreuen, nette Wünsche, Gratulationen, oder oft auch nur der Frage „wie war’s?“. Mit so viel positivem Feedback hatten wir nicht gerechnet!

Danke!

 

Erfolgreicher Saisonabschluss für Lars beim 8. Lauf „Bergischer Schmied“ bei der RCN am 01.10.2016

Im 8. und letzten Meisterschaftslauf zur RCN, konnte Lars seine erste RCN Saison erfolgreich abschließen.

Bei nachlassendem Regen, aber noch vollständig nasser Strecke startete er mir Regenreifen ausgerüstet in den letzten Lauf. Premiere für Lars, Regenrennen auf der Nordschleife gab es für ihn noch nicht.

Problemlos konnte er sich nach der Setzrunde knapp hinter Heiko Seiwert auf Rang 2 platzieren.  Mit den wechselnden Bedingungen kam er sehr gut klar, konnte allerdings die Zeiten für Rang 1 nicht fahren, aber den Abstand auf Platz 3 souverän vergrößern. Die Strecke trocknete in den weiteren Runden ab, so dass pünktlich zum Boxenstopp die Bedingungen den Wechsel auf Slicks nötig machten.

Nach dem Wechsel und einem kurzen Routinecheck, der von unserem Team wieder hervorragend erledigt wurde, war das Ziel Aufholen. Die Rundenzeiten konnten deutlich verbessert werden, bis auf 8:57min, was aber trotzdem nicht reichte. Heiko, konnte sich mit Rundenzeiten, die immer knapp unter Lars Zeiten lagen am Ende Platz 1 sichern. Glückwunsch!

Wir sind mit Platz 2 absolut zufrieden! Bis zum Mittwoch vor dem Lauf war unklar, ob  überhaupt gestartet werden konnte.

Bei  den Vorbereitungen vor dem Lauf gab es Schwierigkeiten mit der Einstellung an der Hinterachse, die wir selbst nicht lösen konnten. Durch die schnelle und professionelle Hilfe von Arthur Lachnik von AL-Cars in Korschenbroich und Manfred Wollgarten wurde das Auto dann doch noch pünktlich fertig. Vielen Dank an die beiden! Ohne deren Hilfe hätte Lars nicht fahren können! Es ist schön so viel Unterstützung zu erfahren.

 

Der Termin für das 3 Std. Rennen ist der 16.10.2016. Hier ist die Teilnahme auch noch unsicher. Das Rennen zählt nicht zur Meisterschaft, wir überlegen noch….

 

So schnell ist die Saison 2016 vorbei.

Es hat riesig Spaß gemacht! Hier noch mal  die Jahresbilanz:

  1. Lauf „Preis der Schlossstadt Brühl“, 16.04.2016:   nicht gestartet

     

  2. Lauf „Feste Nürburg“, 26.05.2016                                               Platz 4

     

  3. Lauf „Döttinger Höhe“, 11.06.2016                                             Klassensieg

  4. Lauf „Westfalen Trophy“, 09.07.2016                                         Klassensieg

  5. Lauf „Preis der Erftquelle“, 6.08.2016                                         Platz 2

  6. Lauf „Nordeifelpokal“, 27.08.2016                                              Platz 2

  7. Lauf „Rhein Ruhr“, 17.09.2016                                                     Platz 3

  8. Lauf „Bergischer Schmied“                                                            Platz 2

In der RCN Gesamtwertung erreichte Lars Platz 26, in der RCN-Junior Wertung Platz 2, in der Rookie-Wertung Platz 4.

 

 

Ein Riesendank gilt allen, die uns in diesem Jahr unterstützt haben. Auch wenn immer nur einer im Auto sitzt, oder mal auf dem Siegertreppchen steht, Motorsport ist ein Teamsport. Ohne die Mannschaft im Hintergrund funktioniert nichts.

Genauso danken wir für Euer Daumendrücken,  Mitfiebern, Mitfreuen, nette Wünsche, Gratulationen, oder oft auch nur der Frage „wie war’s?“. Mit so viel positivem Feedback hatten wir nicht gerechnet!

Danke!

schön, gemeinsame Auslaufrunde mit Heiko Seiwert

....und Spaß hatten wir alle!

 

Rennbericht vom 7.RCN Lauf am Nürburgring

 

Am Samstag, dem 17.09.16 startete Lars zum 7. und vorletzten RCN-Meisterschaftslauf auf der Nordschleife. Das befürchtete Regenrennen blieb aus, es war die ganze Zeit trocken, also sollte nichts durch Wetterkapriolen entschieden werden. Stattdessen wurden es "Blechkapriolen". Draußen auf der Strecke gab es leider wieder viele Unfälle und Schrott. Wir haben noch keine Infos und hoffen, dass es beim Blech blieb und niemand ernsthaft verletzt wurde!
Bei uns ist zum Glück alles heil geblieben. Nach der ersten Runde gab es einen Rückstand von 22 Sekunden auf den späteren Klassensieger Heiko Seiwert. Allerdings blieb Lars dann in der zweiten Runde im "Stau" einer der vielen Gelbphasen stecken, was dann noch mal 62 Sekunden drauf packte. Also ging es im weiteren Verlauf um Schadensreduzierung. Der Kampf um Platz 2 war bis zum Schluss spannend, letztlich wurde es Platz 3, hinter Jan Heiler.
Auch damit sind wir zufrieden. Der 2. Platz in der RCN-Juniorwertung konnte weiter gefestigt werden, der Abstand auf den drittpatzierten ist komfortabel angestiegen.

Fotos gibts noch keine, wer welche hat darf sie hier gerne posten.

Der letzte Lauf zur Meisterschaft ist in 14 Tagen, am 01.10.2016.
Danach folgt das 3Std. Rennen am 16.10.2016.

Bitte alle weiter Daumen drücken. Danke!

Platz 2 in der Klasse V2 beim Nordeifelpokal, dem 6. Lauf zur RCN am Nürburgring.

In einer wahren Hitzeschlacht konnte Lars wieder einen 2. Platz in der Klasse V2 herausfahren. Er selbst hatte mit den hohen Temperaturen aber wenig Probleme. Auch in diesem Lauf war es wieder extrem knapp zwischen ihm und Dauerkonkurrent Heiko Seiwert, der am Ende die Nase vorn hatte. Glückwunsch an Heiko! Zum Schluss fehlten Lars 17 Sekunden. Das Auto war wieder toll vorbereitet und es gab nicht das kleinste technische Problem. Unsere fleißigen und geduldigen Helfer in der Boxengasse ließen sich während den 15 Runden grillen und hatten wieder nur Routinenarbeiten zu erledigen. Das wichtigste Teil war die Kühlbox.

Die Arbeit mit den Reifen war auch bei dem heißen Wetter perfekt!
Lars konnte seinen 2. Platz in der RCN-Juniorwertung festigen. Das "Probejahr" in der RCN macht wirklich Freunde und alle hoffen, dass die beiden letzten Läufe auch noch so erfolgreich werden!

Danke an unsere Helfer und alle, die jedes mal die Daumen drücken!

Der nächste Lauf ist am 17.09.2016.

11.06.2016

Nach dem ersten Einsatz des im Winter gekauften Autos am 26.05.2016, im Rahmen des RCN-Lauf vor dem 24h-Rennen, bei dem Lars Peucker schon Platz 4 in der Klasse erreichete, gab es beim zweiten Einsatz in der RCN, gestern, am 11.06.16, einen Riesenerfolg für Lars.
Die Erfahrungen aus dem ersten Rennen wurden perfekt umgesetzt und die Rundenzeiten der Sprintrunden waren sofort vielversprechend. Auch die drei erforderlichen Bestätigungsrunden passten perfekt in das Zeitfenster.
In den letzten Runden wurde immer klarer, es könnte reichen, aber wir wollten es bis zum Schluss nicht so richtig glauben. An der Boxenmauer wurde gerechnet und gefiebert, ob alles gut ging. In der letzten Runde auf der Nürburgring Nordschleife wurde die persönliche Bestzeit noch mal verbessert und mit der Zeit von 8:53 war der Klassensieg in der Klasse V2 erreicht.
Lars, dass war eine tolle Leistung!

Ein besonderer Dank gilt noch dem Team-Derscheid Motorsport, die uns ein perfekt vorbereitetes Auto übergeben haben. Wir haben nichts mehr geändert. Und natürlich allen, die uns hier mit Hilfe, Rat und Tat unterstützt haben, besonders aus dem Rallye Club Neuss und dem Captain Racing Team!

09.07.2016

Am vergangenen Samstag startete Lars Peucker zur RCN 4, seinem dritten Einsatz im BMW 318is in der Klasse V2. Auch in diesem Lauf war das Endergebnis sehr knapp und Lars konnte sich am Ende mit nur 5 Sekunden Vorsprung vor Heiko Seiwert durchsetzen. So gelang ihm der 2. Klassensieg in seinem erst 3. Rennen auf der Nordschleife! Zeitweise war der Vorsprung leider auch durch einen Reifenschaden bei Heiko wesentlich größer, aber durch einige Gelbphasen auf der Strecke und stark abbauende Reifen wurde es zum Schluss nochmal echt eng. Aber Lars hat hier wieder einmal Nerven gezeigt und einen coolen Job gemacht.
Lars, Du machst dass echt klasse!
Hier auch noch mal ein Riesendank an unsere kleine aber tolle Mannschaft, die uns wieder perfekt unterstützt hat, es macht Spaß mit Euch!
Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Lauf!

Termine:                 23.11.2019 VLN Jahressiegerehrung am Nürburgring

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peucker-Motorsport.de